Literaturvermittlung

Wir suchen und entwickeln neue Formen der Literaturvermittlung: Veranstaltungen, live und online. Wir nutzen Storytelling, Apps, innovatives Marketing und wir finden das Gespräch mit richtigen Menschen.

„Beschneidet Amazon die Gedankenfreiheit?“

[Interview mit Kornelius Friz, aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9. Juli 2015] Amazon bezahlt seinen E-Book-Autoren seit Anfang Juli 0,006 US-Cent pro gelesener Seite. Bedeutet das eine Gefahr für das Schreiben und vor allem das Endprodukt, den Text? Man könnte den Spieß auch herumdrehen: Was ist interessant daran? Man sagt ja immer sofort, dass nun nur …

„Beschneidet Amazon die Gedankenfreiheit?“ Weiterlesen »

Access to awesome. 30 Thesen zur Zukunft der Literaturvermittlung

1. Ich stelle mir keine neue Literatur vor. Ich stelle mir eine andere literarische Kommunikation vor. 1.1. Nein: Ich stelle sie mir nicht vor, ich habe sie schon gesehen. Genauer: Wir arbeiten längst daran. 2. Wir reden – aber nur manchmal –, wenn es um den sogenannten Literaturbetrieb geht, genauer noch über Produktion und Vermittlung …

Access to awesome. 30 Thesen zur Zukunft der Literaturvermittlung Weiterlesen »