Jan-Niclas Thul

Was ist der Ulysses der Zukunft? – Eine Rezension

[et_pb_section admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“] Fragt man Dominik Stutz, worum es in seinem Erstling „Melancholera“ geht, lacht er und man ist sich dann nicht ganz sicher, ob er über die Frage oder einen selbst lacht.  Melancholera mag im Untertitel als Krisennovelle bezeichnet werden, hat aber mit einer Novelle doch relativ …

Was ist der Ulysses der Zukunft? – Eine Rezension Weiterlesen »

Social Reading I : Sobooks

Sobooks lässt sich bis zu einem gewissen Punkt als Netflix für Bücher bezeichnen. Im Gegensatz zu Netflix ist das Anmelden bei Sobooks kostenlos. Klickt man auf den Menüpunkt „stöbern“, kann man sich einen gewünschten Titel aussuchen und rein lesen, jedoch kann man sich keine Bücher vormerken und eine persönliche Readlist erstellen. So ganz erfüllt dieser …

Social Reading I : Sobooks Weiterlesen »

Comic-Autoren, Videospiel-Autoren, Roman-Autoren, Drehbuch-Autoren – alles dasselbe

Es gibt die Kurzgeschichte, den Roman, die Novelle, das Gedicht – um nur ein paar der bekannten Literaturformen zu nennen. Aber warum passiert es so oft, dass Literatur, sobald sie zusammen mit einer anderen Kunstform auftritt, an Wert verliert? Um mal ein paar bekannte Beispiele aufzuzählen: Was ist mit den Comics (oder auch Graphic Novels), …

Comic-Autoren, Videospiel-Autoren, Roman-Autoren, Drehbuch-Autoren – alles dasselbe Weiterlesen »